Symbolbild

Am Donnerstag, dem 20. Januar, kam es zwischen 10.45 Uhr und 12.15 Uhr zu einem Tageswohnungseinbruch in ein Einfamilienhaus im Distelweg in Homburg-Bruchhof. Hierbei begab sich ein bislang unbekannter Täter über den Garten an die rückwärtig gelegene Terrassentür und hebelte diese mit mehreren Hebelansätzen auf.

Danach hatte der Täter freien Zugang zum Wohnanwesen, um dieses nach Wertgegenständen zu durchsuchen. Hierbei wurde der Täter von der nach Hause kommenden 53- jährigen Geschädigten gestört, flüchtete über den Einstiegsweg zu seinem am Nachbaranwesen geparkten Fahrzeug (dunkle Limousine mit SB-Kennzeichen) und entfernte sich damit vermutlich in Richtung Kaiserslauterer Straße (L119).

Die geschätzte Schadenshöhe liegt im vierstelligen Bereich. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werde gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Homburg (06841/1060) in Verbindung zu setzen.

Vorheriger ArtikelCoronavirus: Impfstoff hat weniger Nebenwirkungen als gedacht
Nächster ArtikelHomburg | Unfallflucht auf Parkplatz der Anatomie/Zellbiologie

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.