Am Mittwoch (12.02.2020) nahmen die Zielfahnder des Landespolizeipräsidiums mit Unterstützung der PI Homburg einen 29-jährigen Amerikaner fest, der mit zwei Haftbefehlen der Staatsanwaltschaft Saarbrücken gesucht wurde. Der Festgenommene sitzt jetzt wieder in der JVA Saarbrücken ein.

Der Mann, der in den Jahren 2016 und 2018 zu mehrjährigen Freiheitsstrafen wegen Zuwiderhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Kriegswaffenkontrollgesetz verurteilt wurde, befand sich bis Dezember 2019 in Haft und wurde unter Therapieauflagen vorzeitig entlassen. Da er diese nicht einhielt, wurde die Therapie von ärztlicher Seite aus beendet, woraufhin er zunächst untertauchte.

Im Rahmen der seit Anfang Februar 2020 intensiv geführten polizeilichen Ermittlungen durch die Zielfahnder des Landespolizeipräsidiums, ergaben sich nach kurzer Zeit Hinweise auf den Aufenthalt des 29-Jährigen in Homburg. Gestern Mittag erfolgte gegen 13:50 Uhr die Festnahme, als dieser gerade in Begleitung einer Bekannten ein Wohnhochhaus in Homburg-Schwarzenbach verließ.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.