Seit Samstag suchte die Polizei Homburg nach einem 65-jährigen Mann aus Zweibrücken.  Im Einsatz waren neben starken Polizeikräften auch Spürhunde und eine Drohne.

Am Sonntagnachmittag fanden zwei Spaziergängerinnen die Person schließlich tot in einem unwegsamen Waldgelände bei Homburg. Ersten Ermittlungen zufolge bestehen derzeit keine Hinweise auf ein Fremdverschulden.

Vorheriger ArtikelKarlsberg bringt limitierte Dose im Rocco del Schlacko Design
Nächster ArtikelTim Steinmetz wechselt im Sommer zum FC 08 Homburg

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.