Am Sonntag, den 18. Juli, kam es gegen 13 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall in Heusweiler-Holz, der sich nach ersten Erkenntnissen und Zeugenangaben folgendermaßen zugetragen hat.

Während ein Funkstreifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn die Saarstraße aus Richtung Göttelborn kommend zur Auffahrt der A 1 befuhr, bog eine 84jährige Autofahrerin aus der Alleestraße in die Saarstraße ein. Dabei missachtete sie die Vorfahrt des Funkstreifenwagens, wodurch es zur schweren Kollision der beiden Fahrzeuge kam.

Selbst eine sofort eingeleitete Gefahrenbremsung des Polizeibeamten, der den Streifenwagen führte, konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Sowohl die 84-Jährige als auch die beiden Polizeibeamten sind durch die Kollision verletzt worden, jedoch nach derzeitigem Stand nicht lebensgefährlich. Alle drei Beteiligten wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Vorheriger ArtikelSt. Ingbert | Unfallflucht in der Kaiserstraße
Nächster ArtikelMalteser seit Tagen im Hochwassereinsatz – Ehrenamtliche helfen vor Ort

1 KOMMENTAR

  1. Wird wohl die letzte Fahrt der 84 Jährigen gewesen sein, die Fahrerlaubnis gibt sie besser freiwillig ab. Könnte +Punkte vor Gericht geben. Zwei Polizeibeamte verletzt dies ist keine Kleinigkeit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.