Jessica Wagner und Gabi Kiefer (5. und 6. v.l.), die SPD-Landtagsabgeordnete Sevim Kaya-Karadag (3. v.r.), die SPD-Stadtverbandsvorsitzenden Nicole Herrmann (1. v.r.) und Bernd Benner (4. v.l) sowie den Vorsitzenden der SPD-Stadtratsfraktion Jan Hornberger (2. v.r.). - Bild: Hornberger

Von Gabi Kiefer und Jessica Wagner wurde in Bexbach das Projekt „Helfen einfach gemacht“ zur Unterstützung geflüchteter ukrainischer Familien initiiert.

Gemeinsam mit über 20 weiteren Helfern versorgen sie jeden Samstag zwischen 12.00 Uhr und 16.00 Uhr in den Räumen Grube St. Barbara 10 in Bexbach Hilfsbedürftige mit Kleidung, Schuhen, Spielsachen, Schulbedarf, Möbeln und vielen weiteren Artikeln des täglichen Bedarfs. Der SPD-Stadtverband, vertreten durch die Vorsitzenden Nicole Herrmann und Bernd Benner sowie den Fraktionsvorsitzenden im Stadtrat Jan Hornberger, bedankte sich gemeinsam mit der ASF (Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen), vertreten durch die Vorsitzenden Ruth Dahl und Teresa Stolz-Fernandez sowie die SPD-Landtagsabgeordnete Sevin Kaya-Karadag, ganz herzlich bei Gabi Kiefer, Jessica Wagner und den vielen weiteren Helfern für ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement. Die SPD überreichte eine Spende über 500 € und zahlreiche Sachspenden. „Der verbrecherische Angriffskrieg von Russland auf die Ukraine bringt unschuldige Menschen, viele Familien und Kinder, in unvorstellbare Not. Umso wichtiger und schöner ist es, dass es Meschen gibt, die sich ehrenamtlich einsetzen, um diese Not zumindest etwas zu mildern. Das verdient unseren Dank und unsere Anerkennung“, so Nicole Herrmann.

Diese Unterstützung reiht sich ein in weitere Spendenaktionen der SPD am Höcherberg. Bereits bei einer Familienwanderung des SPD-Stadtverbandes kam ein Spendenbetrag in Höhe von 650 € und beim Spendengrillen des SPD-Ortsvereins Frankenholz, beides im März 2022, eine Spendensumme von sogar 2.100 € zusammen. Die Spenden aus den Aktionen im März wurden auf das Spendenkonto des Saarpfalz-Kreises für die Ukraine-Hilfe überwiesen. Mit der nunmehrigen weiteren Spende an die Aktion „Helfen einfach gemacht“ unterstützte die bexbacher SPD Menschen aus der Ukraine bisher mit insgesamt 3.250 €.

Mehr Informationen für alle die für „Helfen einfach gemacht“ spenden oder aktiv helfen möchten sind bei Facebook und Instagram unter @helfeneinfachgemacht zu finden oder können über helfeneinfachgemacht@gmail.com angefragt werden.

Vorheriger ArtikelSt. Ingbert | Fahrerflucht in der Straße „Am Mühlwald“
Nächster ArtikelBundesnetzagentur will Grundlagen für die Migration von Kupfer- auf Glasfasernetze langfristig stabilisieren

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.