Symbolbild

Am Samstagabend, 13.02.2021, gegen 22:44 Uhr wurde der Polizeiinspektion in Neunkirchen ein Dachstuhlbrand eines Mehrfamilienhauses in Heiligenwald in der Schulstraße gemeldet. Die Einsatzörtlichkeit wurde umgehend von mehreren Einsatzkräften hiesiger Dienststelle, sowie Kräften der umliegenden Feuerwehren, sowie des Rettungsdienstes aufgesucht.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte vor Ort, stand der Dachstuhl bereits in Vollbrand. Anwohner befanden sich zu diesem Zeitpunkt schon nicht mehr im Anwesen. Die Ermittlungen bezüglich der Brandursache wurden durch die Polizei aufgenommen. Durch den Brand wurde das Haus derart beschädigt, dass es derzeit unbewohnbar und einsturzgefährdet ist. Der Sachschaden wird auf 150.000 EUR geschätzt.

Vorheriger ArtikelKlarenthal | Auflösung einer Zusammenkunft der Rockergruppierung „Hells Angels“
Nächster ArtikelLockweiler | Festnahme: Haftbefehl umgesetzt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.