Aus Gründen der öffentlichen Sicherheit sowie der Abwehr einer besonderen Gefahrenstelle im Rahmen des Neubauvorhabens in der Kirrberger Straße 1 bis 3 in der Homburger Innenstadt wird ab Freitag, 27. Januar 2023, ca. 9.30 Uhr, ein Teilstück der Kirrberger Straße ab der Kreuzung zur Unteren Allee halbseitig gesperrt und im betreffenden Bereich eine Einbahnstraßenregelung getroffen.

Insoweit kann die Kirrberger Straße von der Unteren Allee in Richtung Universitätsklinikum des Saarlandes angefahren werden. Die Maßnahme dauert voraussichtlich bis Ende März 2023.

Eine Umleitung wird ausgewiesen und erfolgt in Richtung Stadtmitte über die Virchowstraße, die Robert-Koch-Straße sowie die Obere Allee.

Für den Anliegerverkehr ist vorgesehen, die ausgewiesene Umleitung des betroffenen Bereiches anzufahren, der Durchgangsverkehr ist angehalten, die Ringstraße sowie die B 423 zu nutzen.

Anzeige
Vorheriger ArtikelPOL-NK: Zeugenaufruf nach Verfolgungsfahrt
Nächster ArtikelPOL-Nordsaarland: Verhaftung im Schrank

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.