Bild: Katrin Lauer/Die Grünen Homburg

Wie angekündigt war der Stadtverband der Homburger Grünen in diesem Jahr am Aktionstag „Homburg lebt gesund“ am 17. September auf dem Christian-Weber-Platz in Homburg/Saar vertreten.

„Das Angelspiel, bei dem die Besucher Müll aus einem fiktiven Meer fischen und dabei nachhaltige Produkte gewinnen konnten, wurde sehr gut angenommen. Kinder und Erwachsene haben dabei viel Spaß gehabt. Es gab viele gute Gespräche zum Thema Nachhaltigkeit und Ideen zur Müllvermeidung. Müll ist ein großes Thema und kostet Ressourcen. Es gilt auf gesunde, nachhaltige Produkte aus der Region und aus fairem Handel umzusteigen. Es lohnt sich – Gesundheit durch weniger Müll – !

Die Gewinne stammten ausschließlich von lokal ansässigen Gewerbetreibenden. Durch diese Kooperation schließt sich der Kreis zwischen Müllsammlung und Müllvermeidung. Und zwar durchweg mit einem positiven Gefühl. Die Homburger Grünen bedanken sich bei den engagierten Unterstützerinnen und Unterstützern, die mit ihren großzügigen Präsenten als Belohnung fürs Müllsammeln gezeigt haben: es lohnt sich in der Region einzukaufen!“, so der Stadtverband in einer Mitteilung.

Bild: Katrin Lauer/Die Grünen Homburg

Quelle: Bündnis 90 / Die Grünen Stadtverband Homburg

Vorheriger ArtikelTerminierung der Spieltage 12 bis 20 für den FC 08 Homburg
Nächster ArtikelVermisster 13 jähriger Junge aus Homburg-Kirkel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.