Symbolbild

In der Nacht zu Mittwoch kam es in der Ludweilerstraße zu einem Verkehrsunfall mit einem Rollerfahrer. Der 17-jährige Jugendliche befuhr mit seinem Roller zunächst die Ludweilerstraße aus Richtung Rotweg kommend und verlor in Höhe des Anwesens Nr. 50 die Kontrolle über den Roller und prallte gegen ein auf der dortigen Mittelinsel befindlichen Verkehrszeichen.

Der Jugendliche kam dabei ca. 7 Meter nach der Anstoßstelle auf der Gegenfahrbahn zum Liegen. Dabei wurde er schwer verletzt (Schulterfraktur, Schädelbasisbruch) und zum Winterbergklinikum verbracht. Es besteht keine Lebensgefahr. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Roller nicht versichert war. Zudem war der Jugendliche nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Vorheriger ArtikelSaarland setzt sich im Bundesrat für Verbot von Tiertransporten in Drittländer ein 
Nächster ArtikelSaarbrücken | Phishing-SMS unterwegs: Vorsicht bei angeblichen Benachrichtigungen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.