Anzeige
Anzeige
Anzeige

In der Nacht zu Montag verlor ein 23-Jähriger aus NRW mit seiner blauen Subaru Limousine auf der A1 zwischen den AS Nonnweiler-Bierfeld und AS Braunshausen auf winterglatter Fahrbahn die Kontrolle und landete in der Mittelschutzplanke. Der Fahrer sowie sein 24-jähriger Beifahrer mussten vorsorglich aufgrund leichter Verletzungen ins Krankenhaus. Der Pkw musste stark beschädigt abgeschleppt werden. Die Beamten der PI Nordsaarland stellten fest, dass der Fahrer mit Sommerreifen unterwegs war. Demnach wurde u.a ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Zur Vermeidung solcher Unfälle spielt eine rechtzeitige und richtige wintertaugliche Bereifung eine entscheidende Rolle.

Anzeige
Vorheriger ArtikelMit Moos was los – 1. Bexbacher Poetry Slam war ein voller Erfolg
Nächster ArtikelZeugenaufruf nach Körperverletzung: Mann schlägt zwei Personen in der Innenstadt von Saarbrücken

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.