Symbolbild
Anzeige
Anzeige

Die Gemeinde Gersheim ruft interessierte Bürger zur Mitarbeit im neu geschaffenen Beirat für Senioren und Menschen mit Behinderung auf.

In seiner Sitzung am 7. Dezember 2021 hat der Gemeinderat der Gemeinde Gersheim einstimmig die Gründung eines Beirates für Senioren und Menschen mit Behinderung beschlossen. Dieser Beirat soll als legitimiertes Gremium, politisch und konfessionell unabhängig, die Interessen der älteren Menschen und von Menschen mit Behinderung in der Gemeinde Gersheim vertreten.

Der Beirat kümmert sich beispielsweise um die Unterstützung von Ratsuchenden, gibt Hilfestellungen, verweist an die korrekten Ansprechpartner und leitet Anfragen an die richtigen Stellen weiter. Weiterhin setzt sich der Beirat für eine Verbesserung der Lebensbedingungen von Senioren und Menschen mit Behinderung in der Gemeinde und in den Senioren- und Pflegeheimen ein – er soll den Kontakt und die Verständigungsbereitschaft zwischen den Generationen fördern und damit zum Allgemeinwohl beitragen.

Der neue Beirat wird dabei die Funktion des Senioren- und Behindertenbeauftragten nicht ersetzen, sondern ihn bei seiner Arbeit unterstützen. Aus diesem Grund übernimmt Herr Hans Gebhardt aufgrund seiner Funktion als Senioren- und Behindertenbeauftragter der Gemeinde Gersheim gemäßt der Satzung des Beirates, dessen Vorsitz.

Die Berufung in den Beirat erfolgt durch den Gemeinderat. Interessierte können sich, unabhängig von Alter und dem Vorhandensein einer Behinderung postalisch oder per Mail durch Zusendung eines Motivationsschreibens bei der Gemeindeverwaltung Gersheim bewerben.

Bewerbungen sind bis 18.03.2022 schriftlich zu richten an:

Gemeinde Gersheim
Bliesstraße 19 a
66453 Gersheim

oder per E-Mail an info@gersheim.de.

Anzeige
Anzeige
Vorheriger ArtikelDeutsches Projekt IOTA will europäischen Markt erreichen
Nächster ArtikelÖffentlicher Nahverkehr: Kompetenzcenter Digitalisierung geht an den Start

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.