Miteinander-gegen-Krebs e.V.
Schon im letzten Jahr engagierte sich Miteinander-gegen-Krebs e.V. mit dem Spendenlauf "Cross against Cancer"

Der Verein „Miteinander gegen Krebs e.V.“ aus Homburg, der im Herbst 2015 mit dem Spendenlauf „Cross against Cancer“ auf sich aufmerksam gemacht hat, lädt zu einer neuen Veranstaltungsreihe zum Thema Krebs mit dem Titel „Fragen an die Experten“ ein. Die Auftaktveranstaltung findet statt am Donnerstag, 17.03.2016 um 19 Uhr im kleinen Sitzungssaal des Rathauses, Am Forum, in Homburg und richtet sich an Betroffene, Angehörige und Interessierte.

Mit der Diagnose „Krebs“ ändert sich das Leben von jetzt auf gleich. In den meisten Fällen sind Chemotherapie und Bestrahlung wesentliche Bestandteile der Behandlung der Erkrankung. Es gibt daher viele Fragen zu Wirkung und Nebenwirkungen dieser Therapieformen, an erster Stelle steht meist bei Betroffenen und Angehörigen die große Angst vor dem Unbekannten.

Der erste Referent des Abends ist Herr PD Dr. med. Rudolf Schmits, Arzt für Innere Medizin mit Schwerpunkt Hämatologie und internistische Onkologie, niedergelassen in Saarbrücken, mit seinem Vortrag: „Keine Angst vor Chemotherapie“. Er wird über den Sinn von Chemotherapie: Heilung, Verlängerung der Lebenserwartung und Verbesserung der Lebensqualität berichten. Einen besonderen Schwerpunkt legt er auch auf begleitende Medikamente und Maßnahmen, um mögliche Nebenwirkungen zu verhindern oder abzuschwächen und die Therapie für die Patienten möglichst gut verträglich zu machen.

Im zweiten Vortrag geht es um die Strahlentherapie. Diese ist integraler Bestandteil der Behandlung fast aller Tumoren und einer Vielzahl gutartiger Erkrankungen. Durch vielfältige Entwicklungen in den letzten Jahren ist diese wirksamer, schonender und damit sicherer geworden. Herr Prof. Dr. Marcus Niewald, leitender Oberarzt der Klinik für Strahlentherapie und Radiologie am Universitätsklinikum in Homburg wird darüber referieren und erklären, wie diese Behandlung in bestmögliche Therapie- konzepte für den individuellen Patienten eingebunden wird.

Der letzte Teil der Veranstaltung handelt „vom gesunden Umgang mit der Krankheit“. Bettina Kübler-Lancaster, Autorin des Buches „Der beherzte Patient“, arbeitet als Redakteurin beim Hessischen Rundfunk in Frankfurt am Main und lebt mit ihrer Familie im Saarland. Sie leidet selbst seit mehreren Jahren an einer chronischen Krebserkrankung und spricht über Ihre Erfahrungen. Was wäre, wenn der Patient in seiner Krankheit einen Anlass sähe, sein Leben beherzt in die Hand zu nehmen? Sie erzählt davon, wie eigene Energie zur Gesundung beitragen kann und dass es viele Wege gibt, sich selbst und seinen Umgang mit der Krankheit zu verändern.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, Voranmeldungen sind nicht erforderlich. Die Referenten werden im Anschluss der Vorträge für Fragen und Antworten zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen auch unter www.miteinander-gegen-krebs.de.

Vorheriger ArtikelSaarland | Haushaltsabschluss 2015: Neuverschuldung 2015 um 117 Mio. Euro niedriger als geplant
Nächster ArtikelSaarland | Bündnis90/DIE GRÜNEN: Fördermaßnahmen im Bildungsbereich ausbauen, Arbeitslosen Perspektive geben!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.