Am Donnerstag Morgen (18. Februar 2021) überfiel ein maskierter Mann die Netto-Filiale in der Provinzialstraße in Fechingen. Unter Vorhalt einer Schusswaffe erbeutete er Bargeld aus der Registrierkasse. Die Person, die vermutlich mit einem Schal maskiert war, begab sich gegen 08:45 Uhr mit einem Artikel an die Einkaufskasse. Dort bedrohte er die Kassiererin mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe des Bargelds. Da es ihm offensichtlich nicht schnell genug ging, griff er schließlich selbst in die Kasse. Die Höhe der Beute ist bislang nicht bekannt.

Anschließend flüchtete der Mann zu Fuß in Richtung Bischmisheim. Nach Auffassung der Ermittler des Dezernats für Eigentumskriminalität besteht die Möglichkeit, dass eine Person vor der Filiale auf ihn wartete. Die unverzüglich eingeleitete Fahndung, bei der auch eine Drohne eingesetzt wurde, führte nicht zum Erfolg. Wer Hinweise zum Täter oder eines möglichen Komplizen oder den Geschehnissen geben kann, wird gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst in Saarbrücken unter der Telefonnummer 0681 / 962-2133 in Verbindung zu setzen.

Vorheriger ArtikelVölklingen | Nach brutalem Wohnungseinbruch: Polizei sucht Zeugen
Nächster ArtikelEinsatzkräfte der Polizei erhalten Vorrang beim Impfen – Gleichbehandlung für Bundespolizei gefordert

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.