Symbolbild

Der stellvertretende Landesvorsitzende der FDP Saarland, Marcel Mucker, fordert, dass Corona-Testzertifikate von Schülern während der Weihnachtsferien ihre Gültigkeit behalten.

„Minderjährige Schülern sollten die Möglichkeit haben, die Testzertifikate der Schulen auch über den 22. Dezember hinaus zu nutzen“, so Mucker. Das Verfahren habe sich in den vergangenen Herbstferien als sinnvoll erwiesen, weshalb es keinen Grund gebe, die Nachweispflicht nun zu verschärfen.

„Um das Leben von Kindern und Jugendlichen, die während der Pandemie bereits am meisten von Einschränkungen betroffen waren, nicht zusätzlich zu erschweren, sollte den Schülern ein neues Zertifikat mit Gültigkeit ab dem 23. Dezember von den Schulen ausgegeben werden.“, findet der stellvertretende Landesvorsitzende.

Vorheriger ArtikelEinzelhändler wendet sich gegen 2G-Regelung im Saarland
Nächster ArtikelEsra Limbacher (SPD) zur Ausschussbesetzung im Deutschen Bundestag

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.