Symbolbild

Der stellvertretende Landesvorsitzende der FDP Saar, Marcel Mucker, fordert vor dem Hintergrund der Corona-Infektionslage die Aussetzung der Schulpflicht in den Vorweihnachtstagen.

Die Landesregierung solle die letzten drei Tage vor dem Beginn der Weihnachtsferien die Durchsetzung der Schulpflicht im Land aussetzen und den Eltern damit die Entscheidung freistellen, ob ihre Kinder in die Schule gehen müssen.

„In Anbetracht des geringen Lehrumfanges in der Vorweihnachtszeit steht das hohes Infektionsrisiko und damit die Gefahr von häuslichen Quarantänen über die Feiertage hinweg in keinem Verhältnis. Daher sollte das Saarland dem guten Beispiel Niedersachsens und Baden-Württembergs folgen“, so Mucker.

Vorheriger ArtikelFahrplanwechsel: Saarland erhöht Taktung bei Zugverbindungen
Nächster ArtikelBildergalerie: Der Nikolaus beschenkte die Kinder in Bruchhof-Sanddorf

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.