Tim Stegerer - Foto: FC 08 Homburg

„Stegi“ bleibt dem FC 08 Homburg erhalten: Der Verein hat den Vertrag mit seinem langjährigen Verteidiger heute um ein Jahr verlängert.

Im Juli 2014 wechselte Tim Stegerer zum FC 08 Homburg – das ist eine halbe Ewigkeit im Fußballgeschäft. Der Verteidiger, der in der Abwehr flexibel eingesetzt werden kann, hat bis dato 229 Pflichtspieleinsätze für die Grün-Weißen absolviert. Von 2014 bis 2020 hat er nur acht Spiele verpasst. In allen anderen Pflichtspielen stand „Stegi“ fast immer über 90 Minuten auf dem Platz.

Bis zur Saison 2020/21 blieb der 32-jährige Saarländer von Verletzungen verschont. Letzten September zog er sich im 1. Saisonspiel in Gießen bei einem Zweikampf einen Mittelhandbruch zu und musste zwei Wochen pausieren. Im Februar 2021 erlitt Stegerer einen Adduktorenabriss und fiel das erste Mal in seiner Karriere über einen längeren Zeitraum aus. Beim Bahlinger SC stand er am letzten Wochenende nach elf Wochen jedoch wieder im Kader.

Am Mittwoch hat Stegerer seinen im Sommer auslaufenden Vertrag beim FC 08 Homburg um ein Jahr bis Juni 2022 verlängert. FCH-Trainer Timo Wenzel freut sich, dass Stegerer beim FCH bleibt: „Stegi spielt schon seit Jahren auf hohem Niveau in der Regionalliga. Er kann beide Außenverteidigerpositionen spielen oder auch als Innenverteidiger aushelfen, und hat bis zu seiner Verletzung fast alle Spiele über 90 Minuten auf dem Platz gestanden. Tim ist ein sehr zuverlässiger Spieler und mit seiner Erfahrung auch ein wichtiger Faktor für das Mannschaftsgefüge.“

Tim Stegerer: „Ich freue mich, weiterhin für den FC 08 Homburg auflaufen zu dürfen, und bedanke mich für das Vertrauen der Verantwortlichen. Ich fühle mich wohl in Homburg, und möchte jetzt nach meiner Verletzungspause wieder zur alten Leistungsstärke zurückfinden.“

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.