Axel Oberneßer - Foto: privat
Anzeige

Axel Oberneßer, der neue Schiedsmann der Stadt Homburg, bietet am Donnerstag, den 27. Juni, seine erste Sprechstunde an. Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, ihre Anliegen direkt mit dem Schiedsmann im Rathaus zu besprechen. Die Sprechstunde findet von 15 bis 16 Uhr im Zimmer 120 statt.

Ein Schiedsmann hat die Aufgabe, bei kleineren Streitigkeiten und Konflikten zu vermitteln, um eine außergerichtliche Einigung zu erzielen. Dazu gehören Nachbarschaftsstreitigkeiten, kleinere zivilrechtliche Angelegenheiten sowie bestimmte strafrechtliche Fälle wie Beleidigungen oder leichte Körperverletzungen. Durch die Vermittlung des Schiedsmanns können langwierige und kostspielige Gerichtsverfahren vermieden werden.

Anzeige

Mit diesem neuen Angebot möchte Axel Oberneßer als Schiedsmann dazu beitragen, Konflikte auf eine unbürokratische und persönliche Weise zu lösen. Die Stadt Homburg hofft, dass viele Bürgerinnen und Bürger das Angebot nutzen und ihre Anliegen in einem konstruktiven Gespräch klären können.

Eine vorherige Terminvereinbarung ist erforderlich, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Interessierte können ihren Termin telefonisch unter der Nummer 0171 4872000 vereinbaren. Alternativ steht auch die Möglichkeit zur Verfügung, per E-Mail unter schiedsmann-homburg@gmx.de einen Termin zu buchen.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein