Archivbild - Oliver Luksic, Landesvorsitzender der FDP Saar - Bild: Stephan Bonaventura

Die FDP Saar lädt wie alljährlich zum politischen Aschermittwoch ein. Der Lockdown, aufgrund der Coronapandemie, wird diese Traditionsveranstaltung aber etwas verändern.

Teilnehmer, Mitglieder und Freunde der FDP können sich leider nicht persönlich sehen und in gewohnter angenehmer Atmosphäre austauschen. In diesem Jahr findet er in digitaler Form statt. Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr und wird etwa eine Stunde dauern. Sie wird live über die Facebookseite der FDP Saar sowie auf der Homepage fdp-saar.de übertragen.

Redner werden sein:

Prof. Dr Lars Feld, Professor für Wirtschaftspolitik an der Universität

Freiburg, Direktor des Walter Eucken-Instituts und Mitglied im Rat der

Wirtschaftsweisen

Christian Lindner, Bundesvorsitzender der FDP und Fraktionsvorsitzender

der FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag

Oliver Luksic, Landesvorsitzender der FDP Saar

Anke Rehlinger, Saarländische Ministerin für Wirtschaft und Verkehr und Landesvorsitzende der SPD Saar wird als „Special Guest“ der Veranstaltung zugeschaltet. Die Moderationübernimmt Angelika Hießerich-Peter, stellvertretende Landesvorsitzende der FDP Saar.

Um trotz der digitalen Form den Heringsteller auch im heimischen Raum zu genießen, lädt die FDP Homburg, so die Vorsitzende Karin Seyfert zum gemeinsamen Heringsessen ein: „Damit wollen wir nicht nur ein „Lebenszeichen“ in der Pandemie an Sie, unsere Mitglieder aussenden, sondern wollen die Gelegenheit nutzen, die heimischen Gastronomen vor Ort zu unterstützen. Gern können Sie über mich einen Heringsteller bestellen, er wird Ihnen dann nach Hause geliefert. Die Bestellung über karin.seyfert@fdp-homburg.de  sollte bis zum 12.02.2021 erfolgen, damit die Küche planen kann. Bitte machen Sie ein Foto Ihres Tellers und senden es am 17.02.2021 bis 18:00h an aschermittwoch@fdp-saar.de. Die Teilnehmerfotos werden dann während der Übertragung der Reden im Hintergrund eingeblendet.“

 

Vorheriger ArtikelAktuelle Baustellen in St. Ingbert
Nächster ArtikelBeeindruckende Gärten mit Geschichte im Saarpfalz-Kreis – Ganz schön was zu entdecken

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.