Foto: Giusi Faragone

Als ein rauschendes Fest der Farben, so könnte man Marianne Pflugs aktuelle Ausstellung in der Rathausgalerie St. Ingbert beschreiben, die jetzt verlängert wird.

Farbenprächtig und vielgestaltig wirken die Gemälde in Acryl der St. Ingberter Künstlerin, die in diesem Jahr ihren 90. Geburtstag feierte und in der hiesigen Kunstszene schon lange keine Unbekannte ist. Voller Vitalität und Ausdruckskraft spannen ihre Landschaften, die in schwungvollen Linien und fließenden Farbübergängen gestaltet sind, einen Bogen zwischen Abstraktion und Gegenständlichkeit. Eine suggestive Tiefenräumlichkeit und vielschichtige Modulationen von Farben und Farben schaffen ein dynamisches Bildgeschehen, das auf die Betrachter der Bilder eine große Anziehungskraft ausübt. 48 Gemälde entfalten ein spannendes Panorama ihrer künstlerischen Arbeit der vergangenen sieben Jahre.

Marianne Pflug ist in verschiedenen Künstlergruppen aktiv. Sie ist Mitglied im Mal-Club Saar, im Club für Freie Malerei am Lorenzberg und in der Künstlergruppe STEINBERG, die sich monatlich hier in St. Ingbert trifft.

Zum Besuch der Ausstellung noch bis zum 28. Januar 2022 ist eine telefonische Anmeldung unter Tel. 06894/ 13-352 erforderlich.

Vorheriger ArtikelHOMBURG1 Weihnachtskalender – Tür 20
Nächster ArtikelWeihnachtsgottesdienste in der Pfarrei Heilig Kreuz Homburg

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.