Angesichts der nahezu unveränderten Corona-Verordnung bei Veranstaltungen unter 1.000 Besucher wird die Homburger Kulturgesellschaft das Neujahrskonzert 2022 stattfinden lassen.

Das Homburger Sinfonie Orchester unter der Leitung von Jonathan Kaell wird nach der einjährigen Corona bedingten Pause unter dem Motto „Kunterbunte Höhenflüge“ wieder mit einem abwechslungsreichen, hochkarätigen Programm ein unvergessliches Konzerterlebnis bereiten. Der bekannte Musiker, Sänger und Rundfunkmoderator Roland Kunz wird durch das Programm führen.

Veranstalter der Konzerte des Homburger Sinfonie Orchesters ist ab 2022 die Homburger Kulturgesellschaft, nicht mehr die Stadt. Tickets gibt es ab der KW 51 über Ticket Regional online bzw. bei der Tourist-Info sowie bei allen kooperierenden Vorverkaufsstellen.

Die zum Veranstaltungsdatum geltenden Corona-Regelungen sind zu beachten. Nach aktuellem Stand ist ein 2G+ Nachweis erforderlich. Impf- und Testnachweis sowie Personalausweis sind bereitzuhalten. Besucher mit Boosterimpfung benötigen keinen Testnachweis. Es gilt Maskenpflicht bis zur Einnahme des Sitzplatzes. Änderungen werden rechtzeitig bekanntgegeben. Der Ticketverkauf erfolgt personalisiert.

Der Termin für dieses Doppelkonzert ist Sonntag, 16. Januar 2022, im Kulturzentrum Saalbau um 11 Uhr und um 18.30 Uhr.

Programm:

  1. P. Lincke: Berliner Luft: Ouvertüre
  2. E. Kalman: Zwei Märchenaugen
  3. J. Strauß: Polka: Die Libelle op. 204
  4. G. Gershwin: Rhapsody in blue

Solist: Jonas Stark

Pause

  1. L. Bernstein: Candide
  2. F. Lehar: Dein ist mein ganzes Herz
  3. J. Williams: Jurassic Park
  4. J. Strauß: Walzer 1001 Nacht
  5. E. Kalman : Komm Zigan
  6. J. Williams: Flight to neverland
Vorheriger ArtikelPandemie-Folgen: Fast ein Drittel fühlt sich in der Lebensfreude beeinträchtigt
Nächster ArtikelHOMBURG1 Weihnachtskalender – Tür 20

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.