Symbolbild

Die Landesmedienanstalt Saarland (LMS) nimmt in diesem Jahr verstärkt das Thema Desinformation in den Fokus, um den kompetenten und kritischen Umgang mit Fal­sch­nach­rich­ten zu fördern.

Auch wenn es Des­in­for­ma­ti­on schon lange vor dem Inter­net gab, hat ihre systematische Ver­brei­tung vor allem über soziale Netzwerke besorg­nis­er­re­gen­de Aus­ma­ße angenommen. Auf ihrer Internetseite stellt die LMS nun eine breite Palette an Informationsmöglichkeiten, Angeboten und Materialien bereit, um Bürger:innen aller Alters­grup­pen zu befä­hi­gen, sich in einer immer kom­ple­xe­ren Medi­en­welt zurecht zu fin­den, sich nicht von gefälschten Informationen manipulieren zu lassen und so eine Abkehr vom faktenbasierten demokratischen Diskurs zu vermeiden.

Wahlkampf, Internet und Desinformation

„In wenigen Wochen wählen die Bürger:innen einen neuen Bundestag. Sowohl der Wahlkampf als auch der öffentliche Diskurs hierüber verlagert sich zu weiten Teilen ins Internet und auf Social Media Plattformen. Damit einher geht die Gefahr für gezielt falsch gestreute Informationen und die Manipulation der öffentlichen Meinung. Die LMS setzt mit dem Themenspecial auf Auf­klä­rung und Sen­si­bi­li­sie­rung, z.B. wie Des­in­for­ma­ti­on zu Stan­de kommt, wie man sie erkennt und wie man mit die­sem Phä­no­men umgeht“, so Ruth Meyer, Direktorin der LMS.

Das Themenspecial #Desinformation stellt neben Seminar- und Workshop-Angeboten Informationen zu Aufsicht und Regulierung von Desinformation bereit und ermöglicht Aufklärung und Vertiefung anhand von Studien, Gutachten und weiterführenden Links. Eine Materialsammlung gibt Eltern und pädagogischen Fachkräften Ideen für den medienpädagogischen Umgang mit dem Thema Desinformation an die Hand, unter anderem:

Goldene Medienregeln „wahr oder falsch“: Statt auf Verbote setzt die LMS mit ihrer Medienkompetenzkampagne „Die goldenen Medienregeln“ auf gemeinsam gelebte Medienregeln in Familien. Das neueste Poster „wahr oder falsch“ befasst sich mit dem Thema Desinformation und bereitet in 7 Goldenen Medienregeln zielgruppenspezifisch für Grundschulkinder die wichtigsten Aspekte des Themas in einfacher Sprache auf.

„Vertraust du noch oder checkst du schon?“:  Die klicksafe-Broschüre informiert Jugendliche, Eltern und andere Interessierte über bewusst irreführende und falsche Meldungen im Netz. Die in der Broschüre enthaltenen Infokarten geben einen Überblick über das Thema und können im Gespräch mit Kindern und Jugendlichen eingesetzt werden.

Die Materialien stehen zum Download bereit und können kostenlos bei der LMS angefordert werden. Alle Informationen finden Sie direkt im Themenspecial #Desinformation unter Landesmedienanstalt Saarland – Desinformation (lmsaar.de).

Vorheriger ArtikelNeues Förderprogramm für FSJ – Sozialministerium unterstützt Angebote für Kinder und Jugendliche
Nächster ArtikelService: Ob gedämmte Häuser zu dicht werden – Angst vor schlechter Raumluft ist meist unbegründet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.