Symbolbild

Ein Infotelefon zum Corona-Virus der Kreisverwaltung ist in Ergänzung zu den Auskunftszeiten unter der Woche samstags und sonntags von 10 bis 16 Uhr besetzt. So können sich Bürgerinnen und Bürger auch in dieser Zeit zum Thema Corona-Virus informieren.

Landrat Dr. Theophil Gallo: „Nach der drastischen Steigerung an Neuinfektionen und den damit verbundenen Kontakten zu Index-Personen, die positiv auf das Virus getestet sind, weiten wir die Auskunftsmöglichkeit am Bürgertelefon auf das Wochenende aus.

Wir sind erneut in einer kritischen Situation angelangt. Selbst wenn sich über die ein oder andere Maßnahme der Regierung diskutieren ließe, so appelliere ich trotzdem eindringlich an alle, die nur zeitweise geltenden Beschränkungen ernst zu nehmen und einzuhalten. Durch Kritik und Ignoranz retten wir kein einziges Leben, ganz sicher aber durch schlichtes Vertrauen und gegenseitige Rücksichtnahme.

Schauen Sie auf das, was um uns herum in Europa los ist. Das wird auch uns treffen, wenn wir jetzt nicht aufpassen. Das Gebot der Stunde ist, bis Ende November physische Kontakte zu reduzieren, auf die AHA+L+C-Regeln (Abstand-Hygiene-Alltagsmaske-Lüften-Corona-Warnapp) zu achten und im Falle einer Quarantäne unbedingt die Quarantäne-Maßnahmen einzuhalten.

Ich wünsche mir für uns alle, dass wir mit gegenseitiger Rücksichtnahme und weniger Infektionen in die bevorstehende Winterzeit gehen können“, erklärt Landrat Dr. Theophil Gallo.

Nummer Infotelefon: (06841) 104-7306. Von Montag bis Freitag gelten übrigens die bisherigen Zeiten von 8 bis 15:30 Uhr.

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.