homburg1_polizei_saarland_nachrichten
HOMBURG1 | POLIZEIMELDUNGEN SAARLAND

Am Samstagabend wurde der Bewohner eines Mietanwesens in Bliesransbach auf das Signal eines in der Nachbarwohnung befindlichen Rauchmelders aufmerksam.

Im Hausflur konnte er sodann eine starke Verqualmung feststellen, weshalb er sofort die Feuerwehr alarmierte. Mit der Feuerwehr traf auch die besagte Wohnungseigentümerin ein, die zuvor mit ihrem Hund Gassi gegangen war. Es stellte sich heraus, dass in deren Küche auf der noch eingeschalteten Herdplatte ein Wasserkocher stand, der zu schmoren und brennen begann.

Zuvor hatte die Wohnungseigentümerin sich noch etwas gekocht und ganz offensichtlich mit ihrem Hund das Haus verlassen, ohne erneut den Küchenherd zu überprüfen. Ein Personenschaden oder gar größerer Sachschaden konnte aufgrund der schnellen Reaktion des Wohnungsnachbarn verhindert werden.

Während der Maßnahmen durch die Feuerwehr mussten sämtliche Hausbewohner das Anwesen verlassen. Durch die Polizei musste ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrlässiger Brandstiftung eingeleitet werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.