Am Sonntag, 05. Juni 2016, findet der erste landesweite „Tag des Schwimmens“ statt. In elf saarländischen Kommunen bieten die dort beheimateten Vereine wie Schwimmen, DLRG oder Tauchen ein kurzweiliges Mitmachprogramm für Kinder an, um für ihren Sport und ihren Verein zu werben. Darüber hinaus bieten die teilnehmenden Städte und Gemeinden unterschiedliche Zusatzangebote an, um den Gästen des „Tag des Schwimmens“ die Möglichkeiten und Vorzüge ihres Schwimmbades vor Ort näher zu bringen.

Der „Tag des Schwimmens“ ist Teil der Aktion „Sicher Schwimmen im Saarland“. Die Partner der Aktion haben sich zur Aufgabe gemacht, die Schwimmfähigkeit bei saarländischen (Grundschul-) Kindern zu verbessern. Es wurde ein ganzheitliches Konzept erarbeitet, um einerseits die Möglichkeiten des Schwimmen Lernens in der Grundschule zu unterstützen und andererseits auch allen saarländischen Kindern zu ermöglichen, einen Nachweis ihrer Schwimmfähigkeit zu erbringen. Darüber hinaus soll das Interesse an regelmäßigem Sporttreiben, z.B. im Schwimmverein, in der DLRG oder im Tauchclub, gefördert werden.

In kurzer Zeit haben die Initiatoren von „wir im Verein mit dir“, dem Landesinstitut für Präventives Handeln und dem Landessportverband für das Saarland engagierte Partner gefunden, um das Gesamtprojekt und den „Tag des Schwimmens“ umzusetzen, so auch das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen  und Familie, das Ministerium für Inneres und Sport und das Ministerium für Bildung und Kultur. Wichtige Unterstützer sind die Saarland-Sporttoto GmbH, die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland, die Unfallkasse Saarland und die Sparkasse Neunkirchen. Pate der Aktion „Sicher Schwimmen im Saarland ist der Weltklasseschwimmer Andreas Waschburger, der sich im Juni sein Ticket für die Olympischen Spiele in Brasilien sichern will.

Schwimmen gehört aus vielen Gründen zu den gesündesten Sportarten. Schwimmen ist sehr gelenkschonend, trainiert viele Muskelgruppen und regt  Herz, Kreislauf und Stoffwechsel an. Aufgrund des Wasserwiderstandes ist der Trainingseffekt besonders hoch. Es ist aber auch eine wichtige Bewegungserfahrung zur Unfallprävention. Besorgniserregend ist die Entwicklung, dass die Zahl der Kinder, die nicht mehr schwimmen lernen, ständig steigt.

Doch Schwimmen hat nicht nur gesundheitliche Vorzüge, es ist auch eine Voraussetzung für viele weitere Sportarten, wie z.B. Kanufahren, Rudern oder Segeln. Dazu bieten die Vereine mit ihren Aktivitäten und Freizeitanlagen wie Freibäder oder Clubhäuser auch ein wichtiges soziales Umfeld.

Am 5. Juni wird es ein abwechslungsreiches Mitmach-Programm geben, z.B. Schwimm-Schnupper-Training oder Schnorchel- und Rettungsübungen. Es wird aber auch allen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geboten, das Deutsche Jugendschwimmabzeichen kostenfrei abzulegen.

Das Mitmachprogramm findet von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr statt, Details dazu entnehmen Sie bitte der örtlichen Presse.

Tag des Schwimmens 05.06.2016 – Teilnehmende Bäder

Freizeitzentrum Blieskastel

Dudobad Dudweiler

Bürgerbad Friedrichsthal

„Aqualouis“ Saarlouis

Heidebad Schmelz

Naturfreibad Heilborn Merzig

Freibad Wadern

Freibad St. Wendel

Hochwaldbad Nonnweiler

„Die Lakai“ Neunkirchen

Freibad „Sonnenborn“ Illingen

Weitere Informationen zu der Aktion unter www.sicherschwimmenimsaarland.de

Der Schwimmverein Blieskastel bietet im Schwimmerbecken zu jeder vollen Stunde und im Nichtschwimmerbecken zu jeder halben Stunde verschiedene Aktivitäten an.

Die DLRG Blieskastel nimmt während des ganzen Nachmittags das Schwimmabzeichen ab.

Der Eintritt ins Freizeitzentrum ist von 14 bis 18 Uhr frei.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.