Quelle: LfS

Ab Freitag, 05. August 2022, wird der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mit der Erneuerung der Fahrbahn im Bereich L 213 von Homburg nach Kirrberg beginnen.

Der Straßenbelag soll vom Ortsausgang Kirrberg bis hinter die Zufahrt zur Pathologie der Universitätsklinik des Saarlandes mit einer zweilagigen Asphaltdecke erneuert werden. Die gesamte Baulänge beträgt ca. 1.550 m.

Im ersten Bauabschnitt wird der Bereich vom Ortsausgang Kirrberg bis zur Einfahrt „Emilienruhe“ auf einer Länge von ca. 535 m erneuert. Die „Einfahrt „Emilienruhe“ bleibt von Homburg aus kommend weiter bestehen. Aus verkehrssicherungstechnischen Gründen können die gesamten Arbeiten nur unter Vollsperrung erfolgen.

Die Umleitungstrecke erfolgt über die L 213/K 7 nach Mörsbach, über die L 465 nach Käshofen und über die L 462/L 120 nach Homburg auf die L 119/B 423.

Zusätzlich wird eine Fahrradumleitung über den „Rabenhorst“ ausgeschildert.

Ab Donnerstag, 18. August wird der 2. und 3. Bauabschnitt der Deckenerneuerung von der Einfahrt „Emilienruhe“ bis zur Einfahrt der Pathologie beginnen.

Die gesamten Arbeiten sollen spätestens zum Ende der Sommerferien am 03. September abgeschlossen sein.

Die Baumaßnahme wurde im Vorfeld mit den Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs abgestimmt.

Der LfS rechnet mit leichten Verkehrsstörungen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Meldungen im Rundfunk zu achten und eine angemessene Fahrzeit einzuplanen.

Vorheriger ArtikelStadtrat sagt Zigarettenkippen und Co. den Kampf an: Illegale Müllablagerungen sollen deutlich härter bestraft werden
Nächster ArtikelFamily-Fun – das Ferien-Angebot im Römermuseum

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.