„Wir im Saarland genießen das hohe Privileg, dass wir jederzeit direkt aus der Leitung frisches und sauberes Trinkwasser in ausgezeichneter Qualität genießen können. Doch noch viel zu wenige Menschen nutzen ihr Leitungswasser tatsächlich zum Trinken. Dabei ist unser Trinkwasser eines der bestkontrollierten Lebensmittel überhaupt und zeichnet sich – gerade in unserer Region – durch eine sehr hohe Qualität aus. Überdies ist es äußerst preiswert. Und weil es ohne Verpackungsmüll und ohne lange Wege auskommt, schont Trinkwasser aus der Leitung zu trinken auch noch die Umwelt“, betont Ministerin Monika Bachmann. 

Der Tag des Wassers am gestrigen 22. März 2021 stand unter dem Motto „Valuing Water“ – „Wert des Wassers“ oder auch „Wasser wertschätzen“. Das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie und die Gesundheitsämter der saarländischen Landkreise sowie des Regionalverbandes Saarbrücken als zuständige Behörden für die Überwachung der Trinkwasserqualität möchten die saarländische Bevölkerung an diesem Tag deshalb unter dem Motto: „Wasser ist mehr wert – Nutzen Sie Leitungswasser als Trinkwasser“ ganz besonders für dieses lebenswichtige Thema sensibilisieren.

„Wenn wir den Wert des Wassers schätzen, sind wir auch bereit, es durch guten und sorgsamen Umgang zu schützen. Der Welttag des Wassers erinnert an die hohe Bedeutung sauberen Wassers und Trinkwassers,“ ergänzt Bachmann. Duschen, Zähneputzen, Kaffee trinken – so sieht für viele die morgendliche Routine aus. Das Wasser fließt einfach aus der Leitung, es ist ständig verfügbar und doch ist man sich dessen unverzichtbarem Wert selten bewusst: „Mit einem Kubikmeter Wasser – das sind 1.000 Liter – kann man etwa 20 Mal duschen, sich 400 Mal die Hände waschen oder 5.000 Gläser Wasser trinken. Wir sollten uns das öfters bewusstmachen, denn das ist nicht selbstverständlich,“ betont Monika Bachmann abschließend.

Vorheriger ArtikelFDP: Gastgewerbe unverzüglich öffnen
Nächster ArtikelMehr Fördermittel für Blühflächen auf Äckern – Auch Pflege von Streuobstwiesen wird weiter gefördert

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.