30 Säcke voller gebrauchter Windeln der Marke „Hipp“ warfen bisher unbekannte Umweltfrevler einfach in den Wald. Der zuständige Jagdpächter entdeckte die Umwelttat am Morgen des Pfingstmontag (24.05.2021). Polizeibeamte der Polizeiinspektion Nordsaarland stellten fest, dass es sich um große, prall gefüllte, Plastiksäcke von blauer, gelber und weißer Farbe handelte. Auch ein dunkelfarbener Plastiksack befand sich unter dem Müll.

Dem Zustand der Säcke zufolge lagern die Säcke noch nicht lange an der Fundstelle. Diese liegt am Verbindungsweg zwischen Losheim am See und Waldhölzbach, ca. 3 km hinter Losheim, an einem nach rechts abgehenden Weg. Zum sofortigen Abtransport der gebrauchten Windeln musste der Bereitschaftsdienst des Bauhofes Losheim am See verständigt werden. Die Polizeiinspektion Nordsarland erbittet Hinweise über die noch unbekannten Umweltsünder unter der Telefonnummer 06871 90010.

Vorheriger ArtikelDeutschland will beim autonomen Fahren an die Spitze
Nächster ArtikelDeutscher Bundestag beschließt Gesetz zur Urheberrechtsreform: „Kulturelle Vielfalt braucht unabhängige Künstlerinnen und Künstler“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.