Am Samstag, dem 30.11.2019, gegen 05.10 Uhr, alarmierte ein Lkw-Fahrer die Rettungskräfte auf die L 148 von Wadern in Richtung Nunkirchen, da dieser dort einen verunfallten Pkw festgestellt hatte. In der Nähe der Unfallörtlichkeit habe er auch eine verletzte Person angetroffen. Vor Ort konnte der 26-jährige verletzte Fahrzeugführer aus Wadern angetroffen werden, welcher 

widersprüchliche Angaben gegenüber den eingesetzten Rettungskräften machte. Da nicht auszuschließen war, dass sich eine weitere verletzte Person im Fahrzeug befunden haben könnte, wurden Feuerwehrkräfte zur Absuche nach dieser Person alarmiert. Zum Einsatz kamen hierbei auch 2 Drohnen, wobei die Absuche negativ verlief. Der verletzte Fahrzeugführer wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert, wo bei diesem aufgrund seiner Alkoholisierung eine Blutprobe entnommen wurde.

Eine Überprüfung ergab, dass dieser zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Im Einsatz befanden sich insgesamt 47 Feuerwehrkräfte aus der Stadt Wadern, dazu drei Kräfte des Malteser Hilfsdienstes aus Nunkirchen und zwei Kommandos der PI Nordsaarland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.