Zu einer Verfolgungsfahrt mit mehreren Streifenwagen kam es am Dienstag, dem 24. August, gegen 21.40 Uhr, beginnend in der Gatterstraße. Nachdem der Fahrer eines roten Kleinkraftrades einer Verkehrskontrolle unterzogen werden sollte, flüchtete der Fahrer über die Poststraße/Hofstattstraße und fuhr schließlich mit überhöhter Geschwindigkeit über die Südtangente auf die B 51 in Richtung Saarbrücken.

Das Kleinkraftrad war mit zwei Personen besetzt. Anhaltesignale wurden von dem Fahrer stets missachtet. Die weitere Verfolgung verlief über die Straße des 13. Januar bis zur Kreuzung Bahnhofstraße, wo der Fahrer sein Zweirad auf den Leinpfad in Richtung Saarbrücken zu lenken versuchte. Da die Zufahrt durch einen Streifenwagen blockiert war, nutzte die 17-jährige Beifahrerin auf dem Roller aufgrund der gefahrenen geringen Geschwindigkeit die Gelegenheit, sich vom Roller in eine Wiese fallen zulassen.

Der Fahrer flüchtete nun erneut in Richtung Saarbrücken und konnte schließlich durch ein Streifenkommando der Polizeiinspektion Burbach im Bereich des Innovationscampus in der Altenkesseler Straße gestoppt werden. Bei dem Fahrer handelte es sich um einen amtsbekannten 19-Jährigen aus Völklingen. Er stand unter alkoholischer Beeinflussung. Das von ihm geführte Kleinkraftrad war am Vorabend in Völklingen gestohlen worden. Dem 19-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Es wurden mehrere Strafverfahren gegen ihn eingeleitet. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Völklingen unter der Telefonnummer 06898 2020 in Verbindung zu setzen.

Vorheriger ArtikelVölklingen | Räuberischer Diebstahl in einem Drogeriemarkt
Nächster ArtikelLiteratur, Kunst und Musik – Die HomBuch hat wieder viele kulturelle Highlights zu bieten

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.