Am letzten Freitagnachmittag wurde der Polizei in Völklingen mitgeteilt, dass eine männliche Person gerade dabei wäre am Saarleinpfad in Höhe des Anwesens Straße des 13. Januar 118 Farbschmierereien anzubringen. Der 42-jährige konnte von einem Streifenkommando dabei angetroffen werden, wie er einzelne Steine an einer Gabionenwand mit Wachsmalstiften bemalte.

Auf sein Handeln angesprochen entgegnete er den Beamten, dass dies seine künstlerische Interpretation von „Saarsteine in Quarantäne“ sei. Bei der anschließenden Durchsuchung seines mitgeführten Rucksacks wurde eine geringe Menge an Betäubungsmittel aufgefunden. Den 42-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren.

Vorheriger ArtikelBund-Länder-Gespräche: Statement von Ministerpräsident Tobias Hans
Nächster ArtikelBlieskastel | Autodiebe stehlen Polo

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.