Archivbild - Foto: Markus Lutz

Am Mittwoch, 2. Juni ist es soweit: dann fällt um der Startschuss zum virtuellen Saar-Mobil Firmenlauf Homburg. Innovative Ideen gepaart mit jahrzehntelanger Firmenlauf-Erfahrung ermöglichen es, das altbekannte Konzept auf digitalem Weg aufleben zu lassen.

Fast 500 sind bereits angemeldet, Nachmeldungen sind online unter www.firmenlauf-homburg.de weiterhin möglich. Die Anmeldegebühr beträgt 15,00 € zzgl. MwSt. pro Teilnehmer.  Von den Startgebühren werden 5,- € an regionale Einrichtungen und an Plan International Deutschland e.V., den offiziellen Charity-Partner der n plus sport GmbH gespendet. Alle, die mitmachen, erhalten ein Starterpaket mit personalisierter Startnummer, Finisher-Medaille, digitalem Couponheft sowie einer erfrischenden Zielverpflegung von Karlsberg.

Gelaufen wird flexibel in der Zeit von Mittwoch, 2. Juni bis Sonntag, 6. Juni auf allen persönlichen Lieblingsstrecken. Mit der App viRACE bekommt man die prickelnde Stimmung vor dem Start, die Extra-Motivation beim Vergleich mit den Kollegen*innen und spannende LIVE-Updates von Hartwig Thöne, dem Firmenlauf-Moderator direkt aufs Ohr. Für alle diejenigen, die es weniger kompetitiv angehen wollen, ist die freie Kategorie „ohne Zeitnahme“ eine optimale Alterantive. Hier können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ebenfalls zwischen dem 2. und 6. Juni eine frei gewählte Distanz laufen. Wer nicht mit seinem Unternehmen laufen kann oder möchte, kann sich auch individuell, mit dem Verein oder Freundeskreis anmelden.

Siegerehrung und Rahmenprogramm

Prämiert werden neben der schnellsten Läuferin und dem schnellstes Läufer, das größte Teilnehmerteam, das Unternehmen mit den meisten Azubis am Start und das kreativste Zielfoto des Firmenlauf Homburg. Das virtuelle Rahmenprogramm spielt sich in diesem Jahr auf der Social Wall auf der Homepage und auf Facebook ab. Die Teilnehmer werden dazu animiert, Fotos und Videos vor, während und nach dem Lauf auf ihren sozialen Kanälen zu posten und können so ein kunterbuntes Abbild des Events aktiv mitgestalten. Die markierten Beiträge mit den Hashtag #firmenlaufhomburg werden zeitgleich auf der Social Wall auf der Webseite abgebildet. So kommt auch das „Wir-Gefühl“ nicht zu kurz, weshalb der Firmenlauf in Zeiten der Kontaktvermeidung die ideale Möglichkeit eines virtuellen und 100% Corona-konformen Teambuildings ist.

 

Vorheriger ArtikelSozialministerium: Anträge für Förderprogramm zur Bekämpfung von Kinderarmut weiterhin möglich
Nächster ArtikelVölklingen | Vandalismus durch fünf Jugendliche

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.