Anzeige

Am Dienstag, 01.11.2022, ereignete sich gegen 15:15 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der A 1 in Fahrtrichtung Trier, ca. 500m vor dem Rastplatz Neuhaus. Dabei verlor ein 44-jähriger PKW Fahrer aus Püttlingen, vermutlich aufgrund eines geplatzten Reifens, die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte in der Folge mit der Mittel- und Außenleitplanke, bevor er in Unfallendstellung kommt.

Der Fahrer wird dabei glücklicherweise nur leicht verletzt, seine Beifahrerin blieb unverletzt. Der PKW, ein Sportfahrzeug des Herstellers Hyundai, wird dabei komplett zerstört. Der Sachschaden wird auf ca. 40.000 Euro geschätzt. Die Fahrbahn wird durch das Unfallgeschehen verunreinigt und musste gereinigt werden. Im Zuge der Verkehrsunfallaufnahme und der Reinigungsarbeiten kam es über einen längeren Zeitraum zu Verkehrseinschränkungen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Vorheriger ArtikelAlkoholisierter Fahrzeugführer fährt auf Saarbahngleise
Nächster ArtikelDiebstahl aus Kraftfahrzeug

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.