Symbolbild

Auf einem Verbindungsweg zwischen den Straßen „In der Metz“ und „Auf der Lay“ in Urweiler hat ein Unbekannter mehrere Bretter mit Nägeln platziert und diese mit Moos abgedeckt, sodass sie auf den ersten Blick nicht entdeckt werden konnten.

Einem Anwohner fielen die Bretter leider auch nicht auf, sodass er mit seinem PKW darüberfuhr, als er zu seinem Grundstück wollte. Beim ersten platten Reifen hielt dieser es noch für einen Zufall. Als er sich wenige Tage später auf der gleichen Strecke erneut einen Platten einhandelte, machte er sich auf die Suche und fand besagte Bretter. Nur dem Zufall ist es wohl zu verdanken, dass hier kein Fußgänger in das Brett getreten oder ein Radfahrer in das Brett gefahren ist.

Vorheriger ArtikelBEE  zum Osterpaket: Die Tür Richtung Klimaneutralität öffnet sich einen Spalt
Nächster ArtikelSt.Wendel | Kollision zwischen PKW und Fahrrad

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.