Marius Mair - Foto: FC 08 Homburg
Anzeige

Die U23 des FC 08 Homburg hat mit Marius Mair den zweiten Winter-Neuzugang zu vermelden. Der 20-jährige Mittelfeldspieler wird die Homburger ab sofort in der Schröder-Liga Saar verstärken. 

Nach Innenverteidiger Jonas Holzweißig hat die U23 des FCH einen weiteren Neuzugang zu vermelden. Marius Mair wird die Homburger ab sofort in der Schröder-Liga Saar verstärken. Nach dem verletzungsbedingten Abgang von Yury Cabral, der nach seinem Kreuzbandriss in seine Heimat zurückgekehrt ist, hat man mit Marius Mair im Mittelfeld für entsprechenden Ersatz gesorgt. Der 20-Jährige, der aktuell ein Fernstudium in Homburg absolviert, hielt sich bereits seit Oktober im Training bei der U23 fit.

Anzeige

Mair, der gebürtig aus Hausham am Tegernsee kommt, wurde bis 2019 bei der Jugend der Spvgg. Unterhaching ausgebildet. Dort hat er unter anderem 23 Einsätze in der U17-Bundesliga Süd/Südwest absolviert. Von 2019 bis 2021 spielte der Mittelfeldspieler beim FC Radolfzell in der Verbandsliga Südbaden. In der Saison 2021/22 war der 20-jährige beim FC Höchst in Österreich aktiv.

„Ich fühle mich in Homburg sehr wohl und wurde von Mannschaft und Umfeld von Anfang an sehr gut aufgenommen. Die Mannschat besitzt ein hohes Niveau und es macht Spaß, ein Teil davon zu sein. Ich möchte mich hier weiterentwickeln und der Mannschaft bestmöglich helfen. Bedanken möchte ich mich bei allen, die diesen Wechsel ermöglicht haben“, freut sich Mair.

Anzeige
Vorheriger ArtikelSaarland startet „FOS Polizei“ – Ministerien ebnen Mittlerer-Reife-Zugang zur Ausbildung im Polizeiberuf
Nächster ArtikelPOL-SL: Störungen der Notrufnummer 110 möglich / Systemupgrade in der Führungs- und Lagezentrale der Polizei

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.