Am Morgen des 28. Januar 2021 wurden die Beamten der Polizeiinspektion Sulzbach zu einem kuriosen Verkehrsunfall gerufen. Gegen 10:20 Uhr befuhr ein ortsunkundiger Fahrzeugführer einen Parkplatz im Bereich der Straße „Auf der Schmelz“. Da hier seine Suche nach einer freien Parklücke nicht von Erfolg gekrönt war, nutzte der 27-jährige Mann eine vermeintliche Abkürzung. Hierbei handelte es sich jedoch um einen Treppenabgang, der ausschließlich dem Fußgängerverkehr als Verbindungsweg zur Sulzbachtalstraße vorbehalten ist.

Der Mann überwand zuerst mit seinem Fahrzeug eine ca. 15 cm hohe Bordsteinkante und fuhr sich in der Folge auf der besagten Treppe fest. Zu guter Letzt musste der leicht beschädigte Pkw durch einen Abschleppdienst mittels Kran „befreit“ werden. Gegen den verantwortlichen Fahrzeugführer wurde aufgrund seines Verhaltens ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Vorheriger ArtikelSt. Ingbert | Versuchte Betrugsmaschen zum Nachteil einer 88-jährigen Frau
Nächster ArtikelSulzbach | Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.