baum, tree, nature
Symbolbild
Anzeige
Anzeige

Bereits im September hat die Fraktion der Grünen im Bauausschuss des Homburger Stadtrats einen Antrag zur Ausweisung alter, wertvoller Bäume als Naturdenkmäler gestellt. Diesem Antrag wurde einstimmig zugestimmt und ist seitens der Stadtverwaltung in Arbeit.

„Es gibt zwar eine Baumsatzung aus dem Jahre 2009, jedoch ist es nötig, dass zu schützende Bäume katalogisiert werden und in einer Anhangliste geführt werden“, so Marc Piazolo, Fraktionsvorsitzender. „In der Vergangenheit kam es mehrfach dazu, dass gesunde Bäume, die ein hohes Alter hatten, gefällt wurden“, ergänzt Winfried Anslinger, Co-Sprecher, Stadtverband B ́90/Die Grünen. Daher sei es wichtig, dass nach §39 SaarlNatSchG die Gemeinden Naturdenkmale gemäß § 28, 1 BNatSchG gesondert auszuweisen und deren Erhaltung durch Satzung sicherzustellen.

Nach Meinung der Grünen sei die bestehende Satzung diesbezüglich dringend zu überarbeiten. “Wir schlagen vor, bei allen Bäumen im bebauten Bereich, die ein Alter von mindestens 100 Jahren aufweisen und gesund sind, die Möglichkeit eines Schutzstatus zu prüfen. Die geschützten Bäume wären durch Markierung zu kennzeichnen und durch eine besondere Satzung zu schützen.”

Katrin Lauer, Co- Sprecherin, Stadtverband B`90/Die Grünen ergänzt: “Wir haben im Zusammenhang mit der Planung des neuen Gemeindehauses und der damit verbundenen beabsichtigten Fällung der alten Bäume vor der St. Andreas Kirche hautnah erfahren, wie wichtig solch eine Ausweisung schützenswerter, alter Bäume in einer besonderen Satzung und deren Widmung als Naturdenkmäler ist. Gott sei Dank konnte die Fällung der fünf alten Bäume- in diesem Fall durch das Bewusstsein in der Bevölkerung, der Naturschutzverbände, vielen Engagierten und die Bereitschaft der pfarrlichen Gremien zum Umdenken- verhindert werden.“

Nach Meinung der Grünen ist es wichtig, dass Eigentümer und Anwohner ein Bewusstsein für den Wert und den Schutz alter Bäume bekommen. Sanierungsmaßnahmen könnten durch Spenden und Zuschüsse von dritter Seite- zum Beispiel durch Patenschaften- getragen oder zumindest mitfinanziert werden.

Da in der Stadtverwaltung in diesem Sektor durch Personalengpässe eine Katalogisierung alter Bäume weder kurz- noch mittelfristig möglich ist, möchte der grüne Stadtverband unterstützend zur Katalogsierung schützenswerter, alter Bäume als Naturdenkmäler beitragen: “Wir fordern alle Bürgerinnen und Bürger von Homburg auf alte, schützenswerte Bäume zur Katalogisierung an den Stadtverband B ́90/Die Grünen zu melden, bitte mit Foto, Adressenangabe und möglichst genauem Standort!”

An:
Katrin Lauer
Email: beeden.lauer@t-online.de

Anzeige
Vorheriger ArtikelHomburger CJD-Azubis verbreiten saarländische Weihnachtsstimmung in Berlin
Nächster ArtikelStadt Homburg übergibt die Baurechtschaffung für den Anschluss-Ost an Autobahn GmbH des Bundes

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.