Foto: Frank Ehrmanntraut

Die Biosphären-VHS St. Ingbert bietet am Samstag, 19. März von 14 bis 17 Uhr, eine „Geführte Wanderung: Grenzsteinwanderung – Silberner Pfahl und Wolfsangel, Sulzbach“ mit Konrad Weisgerber an.

Die Wanderung führt entlang der Grenze zwischen St. Ingbert und Sulzbach, dem Königtum Preußen und Bayern. Die Grenzsteine stammen aus der Zeit vor der französischen Revolution. Sie markieren die historische Grenze der Grafschaft von der Leyen und Nassau Saarbrücken.

Die Organisation der Wanderung erfolgt mit der Unterstützung des Heimat- und Verkehrsvereins St. Ingbert e.V. Treffpunkt ist am „Marxplatz“, gegenüber der Gehnbachstraße 50. Die Teilnahme ist kostenlos.

Um Anmeldung wird gebeten. Weitere Informationen bei der Geschäftsstelle der Biosphären-VHS St. Ingbert, Kaiserstr. 71, Tel. 06894/13-726, Fax: 06894/13-722 oder vhs@st-ingbert.de.

Vorheriger ArtikelDie Verbraucherzentrale bietet Beratung an: Austauschpflicht für Heizkessel
Nächster Artikel„Risiko und Chance“ im Saalbau – Künstlerin führt durch die Ausstellung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.