Auf einem Streckenabschnitt der „PUR“, der unmittelbar hinter dem Gelände des Schäferhundevereins in der Oststraße in St. Ingbert vorbeiführt, kam es am Nachmittag des 29.03.2021 zu einem Sturz eines Radfahrers, der hierdurch leicht verletzt wurde. Dieser fuhr in ein ca. 40x50cm breites und 38cm tiefes Loch. Dieses war vorsätzlich ausgehoben und zusätzlich mit Laub und Blättern aufgefüllt und abgedeckt worden, sodass die Gefahrenstelle nicht zu erkennen war.

Der zu der Gefahrenstelle führende Streckenabschnitt ist abschüssig, sodass die Mountainbiker mit einer nicht unerheblichen Geschwindigkeit auf das ausgehobene Loch zufahren. Sollte jemand Hinweise zu der Angelegenheit geben können oder verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, wird um Mitteilung an die Polizei St. Ingbert gebeten.

Vorheriger ArtikelHomburg | Holztransporter wegen Überladung aus dem Verkehr gezogen – Spediteur musste Sicherheitsleistung hinterlegen
Nächster ArtikelPerl | Taschendiebstahl mit anschließender Geldabhebung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.