Die Arbeiten zur Sanierung der L 237 zwischen Aßweiler und Ormesheim (Saarpfalz-Kreis) durch den Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) verzögern sich witterungsbedingt. Der aktuelle 2. Bauabschnitt, in dessen Rahmen der Neubau eines Rad- und Gehwegs parallel zur Straße erfolgt, kann voraussichtlich bis Ende Juli 2024 abgeschlossen werden.

Der aktuelle Bauabschnitt erstreckt sich vom Knotenpunkt L 237 / L 245 (Adenauerstraße/Hüttenweg) in Richtung Ortseingang Ormesheim (Gipsgrube). Die Arbeiten erfolgen unter Vollsperrung. Die Umleitung führt weiterhin über die B 423 und L 107 von Aßweiler in Richtung Ommersheim und weiter über die L 237 nach Ormesheim. Die Gegenrichtung verläuft entsprechend umgekehrt. Die Tennisanlage, das Hofgut NaturSinn, die Kindertagesstätte Arche Noah und der Hundeübungsplatz Ommersheim sind über die L 237 aus Richtung Aßweiler anzufahren.

Anzeige

Der LfS rechnet weiterhin mit Verkehrsstörungen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, mögliche Beeinträchtigungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und eine angemessene Fahrtzeit für die Umleitungsstrecke einzuplanen.

Über den im Anschluss folgenden vierten Bauabschnitt wird gesondert informiert.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein