HOMBURG1 | SAARLAND NACHRICHTEN

Am Nachmittag des vergangenen Montags wurde im Bereich des Ellbachtals in Saarlouis-Roden, nahe der Kinder- und Jugendfarm, ein totes Reh aufgefunden. Die Spuren am Körper des Tieres deuten darauf hin, dass dieses von einem oder mehreren Hunden am selben Tag gerissen wurde. Vor nicht allzu langer Zeit, am 10.02.2016, wurde ebenfalls im Ellbachtal, jedoch näher zur Gemeinde Saarwellingen hin, von Spaziergängern ein frei laufender Hund beim Anfallen eines Rehs beobachtet. Ob ein Zusammenhang zwischen den beiden Ereignissen besteht, ist bislang nicht bekannt, jedoch möglich.

Hinweise an die Polizeiinspektion Saarlouis, Tel. 06831-9010

Vorheriger ArtikelSaarland | Bündnis90/DIE GRÜNEN: Entscheidungen über Strukturreformen nicht länger hinauszögern!
Nächster ArtikelVölklingen | Fahrer fällt in Sekundenschlaf: Weiterfahrt nach Unfall

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.