In der vierten Verhandlungsrunde konnten die Tarifparteien in Saarbrücken, am gestrigen Montag (07.10.), nach langen Verhandlungen für die 5.200 Beschäftigten eine Einigung zum Tarifvertrag für die AWO Saarland, vorbehaltlich der Gremienzustimmung der Tarifparteien erzielen.

Mit einer der Laufzeit bis 31.12.2020 wurden in zwei Schritten Entgeltsteigerungen von 4,4 Prozent bis zu 7,8 Prozent erzielt.Für Auszubildenden und Praktikanten steigen die Entgelte in zwei Schritten um jeweils 50 Euro .

Alle Tarifparteien stimmen darin überein, dass die Tarifeinigung ein bedeutender Beitrag zur Fachkräftebindung  und Gewinnung für  die vielfältigen  sozialen Dienstleistungen der AWO Saarland bedeutet. Aufgrund der angespannten Finanzlage des Saarlandes ist damit auch ein wichtiges Zeichen zur Zukunftsfähigkeit eines wichtigen Arbeitgebers im sozialen Bereich gesetzt. 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.