Die Saarschleife - Bild: Wolfgang Staudt ( CC BY 2.0 - Keine Änderungen - https://www.flickr.com/people/wolfgangstaudt )

Am Montag, 30.09.2019, erhielt Elmar Schneider von Christian Seel, Staatssekretär im Ministerium für Inneres, Bauen und Sport, das Bundesverdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland. Der Saarländer aus Illingen-Uchtelfangen wurde für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement geehrt.

Elmar Schneiders ehrenamtliche Tätigkeit begann schon während seiner Dienstzeit als Justizbeamter. So war er bis zu seinem Ruhestand etwa 20 Jahre lang Vorsitzender der Saarländischen Justizgewerkschaft. Außerdem leistet er bereits mehrere Jahre im saarländischen Landesverband des Bundes der Ruhestandsbeamten seinen Beitrag und wurde im Jahr 2016 zu dessen Vorsitzenden gewählt. In diesem Zusammenhang ist er unter anderem als gerichtlicher Betreuer zweier Personen tätig.

Im Jahr 1978 begann Elmar Schneider als Schiedsmann des Schiedsbezirks Uchtelfangen zu arbeiten. In den mehr als 40 Jahren seit seinem Antritt hat er sich  auch über Orts- und Gemeindegrenzen hinweg einen Namen als sachlicher und bedachter Vermittler gemacht. Sein Engagement hat ihm die Position des Vorsitzenden der Schiedsmannvereinigung eingebracht, die er seit mittlerweile über 15 Jahre bekleidet.

Er ist des Weiteren seit 11 Jahren im Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Uchtelfangen aktiv. Darüber hinaus hat sich Elmar Schneider in vielen Vereinen und Verbänden intensiv eingebracht und für deren Belange mitunter auch als Vorsitzender oder stellvertretender Vorsitzender eingesetzt. So ist er unter anderem stellvertretender Vorsitzender der Kreissynode Ottweiler sowie Ehrenvorsitzender der Sportfreunde 04 Uchtelfangen, nachdem er 21 Jahre lang den Vorsitz bei den Sportfreunden innehatte.

Elmar Schneider ist sowohl Sänger im evangelischen Kirchenchor als auch im Männerchor. Dort arbeitet er aktuell ebenfalls im Vorstand mit: Er bekleidet das Amt des Kassierers im Kirchenchor sowie das Amt des Vorsitzenden im Männerchor.

Weiterlesen auf Seite 2

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.