HOMBURG1 | SAARLAND NACHRICHTEN

Die Linksfraktion im Saarländischen Landtag lehnt eine Straßenbau-Abgabe für Grundstückseigentümer ab. Der finanzpolitische Sprecher Prof. Heinz Bierbaum erklärt: „Offensichtlich übersehen SPD und CDU, dass es im Saarland  nicht nur wohlhabende Grundstückseigentümer gibt. Für viele Häuslebauer wäre eine solche Abgabe eine starke Belastung. Die Städte und Gemeinden im Land haben durch die Steuersenkungen  für Reiche und Großkonzerne durch Union, SPD, FDP und Grüne seit dem Jahr 2000 jährlich 132 Millionen Euro verloren, wie die Arbeitskammer errechnet hat. Dazu kommen noch die Abschaffung der Vermögenssteuer und die ständige Verringerung der Erbschaftssteuer. Statt die Bürgerinnen und Bürger immer stärker zu  belasten, sollten CDU und SPD im Bundesrat dafür sorgen, dass diese Steuergeschenke wieder zurückgenommen werden. Das würde auch den Städten und Gemeinden mehr helfen, als eine neue Straßenbau-Abgabe.“

Vorheriger ArtikelSeniorenberatung im „Haus der Begegnung“
Nächster ArtikelGirls´Day Homburg 2016: Anmeldung bis zum 18.März verlängert

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.