HOMBURG1 | SAARLAND NACHRICHTEN

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) plant, ein sogenanntes „Zentrum für Mittelstand“ einzurichten. Hierzu erklärt der Fraktionsvorsitzende der Grünen-Landtagsfraktion, Hubert Ulrich:

„Wir halten die Pläne der HTW für einen wichtigen Schritt, um den Wissens- und Technologietransfer zwischen der Wirtschaft und Wissenschaft voranzutreiben und die mittelständischen Strukturen im Saarland zu stärken. Denn Fakt ist, dass das Land hier noch deutlichen Nachholbedarf hat. So fehlt es der Landesregierung nach wie vor an einem Gesamtkonzept, um die regionale Wirtschaft zukunftsfähig zu gestalten. Dies gilt vor allem für den wichtigen Bereich der Clusterpolitik, also der Vernetzung von Unternehmen, Forschungsinstituten und Hochschulen.  Gut funktionierende Kooperationen in diesen Bereichen sind jedoch die Grundvoraussetzung, um den Technologietransfer im Land voranzutreiben, die Rahmenbedingungen für die Ansiedlungen von Unternehmen zu verbessern und letztlich Arbeitsplätze zu schaffen.

Vor diesem Hintergrund fordern wir von der Landesregierung, das Vorhaben der HTW zur Einrichtung eines Mittelstandszentrums zu unterstützen und auch die finanziellen Rahmenbedingungen hierfür zu schaffen. Darüber hinaus muss sie den Vorstoß der HTW zum Anlass nehmen, um in Kooperation mit der Saar-Uni Möglichkeiten auszuloten, ein solches Zentrum auch an der Universität einzurichten.“

Vorheriger ArtikelBexbach | Verkehrsunfall mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort
Nächster ArtikelSt.Ingbert | Rundgang auf Weisgerbers Spuren…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.