Start Saarlandnachrichten Saarland | 1. DigiSAAR Medienwettbewerb: #heygesellschaftichhabdirwaszusagen

Saarland | 1. DigiSAAR Medienwettbewerb: #heygesellschaftichhabdirwaszusagen

Foto: LMS

Bei einer offiziellen Preisverleihung haben die Landesmedienanstalt Saarland (LMS) und das Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes (MBK) die innovativsten Medienprojekte des 1. Medienwettbewerbs DigiSAAR ausgezeichnet. Schulen und außerschulische Einrichtungen, die sich für Medienkompetenz und Medienbildung stark machen, waren aufgerufen, ihre Medienprojekte einzureichen. Eine Jury bewertete die Einreichungen in den Kategorien Coding sowie Partizipation und Mitbestimmung.

Partizipation und Mitbestimmung:

Mit ihrem Social Media Projekt #heygesellschaftichhabdirwaszusagen wurde die Eichenlaubschule Weiskirchen mit dem ersten Platz ausgezeichnet und gewann einen Besuch im Saarländischen Landtag. Die Kurzbeiträge der Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und 10 sensibilisieren auf ganz besondere Weise für Themen wie Toleranz, Respekt, Mobbing oder Rassismus und sind auch durch die Fokussierung auf Social Media Kanälen wie YouTube und Instagram ganz nah an der Lebenswelt von Jugendlichen.

Den zweiten Platz und einen Aktionstag mit dem Projekt Das ERBE on Tour erhielt das Online-Magazin Camäléon des Deutsch-Französischen Gymnasiums für seine Podcast-Produktionen. Das Redaktionsteam bestehend aus Sechst- bis Neuntklässlern widmet sich in den Audiobeiträgen mal auf Deutsch, mal auf Französisch oder Englisch unterschiedlichsten Schwerpunkten, wie z. B. Bio-Limo, dem Gallier-Abend am DFG oder auch lokalen Themen wie dem Saarbrücker Kältebus.

Coding:

Den ersten Preis in der Kategorie Coding erhielt das Saarpfalz-Gymnasium Homburg für sein Projekt Programmieren für Anfänger – virtueller Rundgang durch das Saarpfalz-Gymnasium. Der von Schülern der sechsten Klasse programmierte Rundgang schafft eine intensive Verbindung von Schule und Programmierung und kann von Außenstehenden genutzt werden, um die Schule besser kennen zu lernen. Als Preis erhielt die AG ein Coding-Seminar beim K8-Institut für strategische Ästhetik.

Weiterlesen auf Seite 2

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.