Von links nach rechts: Anna Jörgens, Verena Bukal, Lea Ostrovskiy, Christiane Motter und Silvio Kretschmer. - Foto: © Jennifer Hörr
Anzeige

“THE END MY FRIEND. Wer hat meinen Hamster umgebracht? (hoffentlich ich).”

Ein Schauspiel von Rebekka David & Ensemble:

Lebensräume neu denken, sozial und mit der Natur im Einklang – dazu hat man sich im Wohnprojekt ReSAARvoir zusammengefunden. In Zeiten von sich überlagernden Krisen möchte man irgendwo anfangen, anpacken! Doch immer wieder geschehen mysteriöse Zwischenfälle – Vorboten eines großen Unheils?

Schon immer hat sich die Menschheit ausgemalt, wie sie enden könnte. Und obwohl der Maya-Kalender auslief, die Jahrtausendwende stattfand, Kometen an der Erde vorbeiflogen und wir diverse Kipppunkte überschritten, sind wir immer noch hier. Unser Vergnügen an der Apokalypse nimmt auch im Angesicht der eigenen Vernichtung nicht ab. Können wir uns unser reales Ende überhaupt noch vorstellen, oder haben wir es zu oft im Kino gesehen? Und was zur Hölle muss passieren, damit wir doch noch in ein gemeinsames Handeln kommen, bevor wir unseren Lebensraum endgültig zerstört haben? Rebekka David und ihr Ensemble tauchen ein in die Narrative der Apokalypse. Rette sich, wer kann.

Premiere
“THE END MY FRIEND.
Wer hat meinen Hamster umgebracht? (hoffentlich ich).”

Anzeige

Freitag, 22. März 2024, 19.30 Uhr, Alte Feuerwache

Besetzung

Inszenierung Rebekka David
Bühne Anna Brandstätter
Kostüme Florian Kiehl
Musik Camill Jammal
Dramaturgie Gesa Oetting
Mit
Christa Hund Christiane Motter
Hanne Laura Elster Anna Jörgens
Leo Oktopus Lea Ostrovskiy
Vera Anthropos Verena Bukal
Bubi »Noah« Pippin Silvio Kretschmer
Kurt: Kurt

Weitere Aufführungstermine:
Sonntag, 24. März, 18:00 Uhr
Mittwoch, 27. März, 19:30 Uhr
Freitag, 29. März, 18:00 Uhr
Dienstag, 09. April, 19:30 Uhr
Donnerstag, 11. April, 19:30 Uhr
Freitag, 12. April, 19:30 Uhr
Freitag, 19. April, 19:30 Uhr
Freitag, 26. April, 19:30 Uhr
Samstag, 27. April, 19:30 Uhr

Karten
Vorverkaufskasse, Schillerplatz 2, 66111 Saarbrücken
Dienstag bis Freitag: 10 – 18 Uhr, Samstag: 10 – 14 Uhr
Telefon (0681) 3092-486 | Fax (0681) 3092-416 | E-Mail kasse@staatstheater.saarland

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein