Symbolbild

Am Mittwoch, den 9. Juni, gegen 20 Uhr, stellten drei Männer, welche auf dem Weg zu ihrer Arbeitsstelle waren, ihren PKW auf dem Parkplatz am Bormannspfad ab. Dort wurden sie auf zwei junge Männer aufmerksam, als diese sie nach Zigaretten fragten. Die beiden Männer kamen ihnen merkwürdig vor, da diese augenscheinlich unter dem Einfluss von Drogen standen.

Sie beobachteten dann, dass diese zwischen PKWs verschwanden. Bei einer Nachschau stellten sie dann fest, dass zwei ihrer PKWs durch das Einschlagen der Seitenscheibe beschädigt waren und einer der Männer auf dem Beifahrersitz eines der angegangenen Autos saß. Er war gerade im Begriff, das Handschuhfach nach Diebesgut zu durchsuchen.

Der auf frischer Tat ertappte Mann flüchtete mit dem Diebesgut, welches er auf der Flucht wegwarf, aber wieder aufgefunden werden konnte. Gemeinsam mit den mittlerweile informierten Polizeibeamten  konnte der Flüchtende von den Geschädigten in der Dudweiler Straße festgenommen werden. Der Täter wurde auf Weisung der Staatsanwaltschaft bereits am nächsten Tag dem Haftrichter vorgeführt. Er war bereits in der Vergangenheit erheblich strafrechtlich in Erscheinung getreten. Seinem Begleiter konnte ein Tatbeitrag bislang noch nicht nachgewiesen werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.