Am Freitagnachmittag (05.03.2021) hat sich bei der Polizeiinspektion Saarlouis ein Pkw-Fahrer gemeldet, der in der Lindenstraße in Saarlouis-Roden einen Verkehrsunfall verursacht hat.

Der 37-jährige Mann hatte gegen 15:20 Uhr mit seinem silbergrauen BMW der 5er-Serie im Vorbeifahren einen geparkten Pkw touchiert. Aufgrund der Verkehrslage konnte der BMW-Fahrer nicht sofort anhalten. Er wendete kurze Zeit später sein Fahrzeug und kehrte zur Unfallstelle zurück. Der – entgegengesetzt der Fahrtrichtung – geparkte Pkw stand jedoch jetzt nicht mehr an der Örtlichkeit, die sich in Höhe einer Bäckerei befand. Von dem geschädigten Fahrzeug ist lediglich bekannt, dass es sich um einen dunklen, vermutlich schwarzen Pkw gehandelt haben soll.

Die Beschädigung (Streifschaden) müsste sich seitlich, hinten rechts befinden. Personen, die Angaben zu dem Verkehrsunfall machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saarlouis unter der Rufnummer 06831 / 901-0 in Verbindung zu setzen. Gleiches gilt für den Fahrzeugführer bzw. -halter des beschädigten Autos, um die entsprechenden Schadensersatzansprüche gegen den Unfallverursacher geltend zu machen.

Vorheriger ArtikelKörperbetont und entschlossen: FCH will gegen Kassel punkten
Nächster ArtikelKleinblittersdorf | Wohnwagen entwendet – Polizei sucht Zeugen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.