Vor vielen Jahren begann das legendäre Automatenspiel mit dem einarmigen Banditen, heute ist die Vielfalt an Casino Spielen so groß, dass manch einer Probleme bekommt, sein Lieblingsspiel zu finden. Nachfolgend werden einige der bekanntesten und interessantesten Klassiker mit ihren individuellen Vorzügen vorgestellt. 

Poker – ein internationaler Klassiker mit Strategiefaktor 

Weltweit ist Poker eines der beliebtesten Casinospiele und hat sich über den ganzen Globus verbreitet. Mittlerweile gibt es sogar einige Profi-Spieler, die ihren Lebensunterhalt mit Poker bestreiten. Obwohl es gemeinhin in Spielbanken angeboten wird, ist Poker kein reines Glücksspiel, sondern eine Mischung aus Glücks- und Strategiespiel. Es kommt auf das Glück beim Kartenziehen an, aber auch auf die Taktik beim Ausspielen der Karten. Erfunden wurde das Spiel der Geschichte zufolge um das Jahr 1829 von französischen Siedlern, die es mit in die USA brachten. Heute sind vor allem Spielbanken, aber auch virtuelle Anbieter für Poker bekannt und beliebt. 

Roulette – zwei Varianten erobern die Welt

Roulette ist eines der berühmtesten Spiele der Welt, alles dreht sich um die Kugel, die ihre Umdrehungen im Kessel vollzieht. Unterschieden wird vor allem zwischen französischem und amerikanischem Roulette, bei Letzterem gibt es zwei Nullen, was die Verlustchancen erhöht. Das Spiel vereint Kultur und Gesellschaft, besonders gern wird das Spiel nämlich gemeinsam mit anderen gespielt. Spielleiter ist der Croupier, der die Einsätze einzieht, Gewinne auszahlt und, mit den legendären Worten „Rien ne vas plus“ (nichts geht mehr), die Runde beginnt. Auch bei diesem Spiel ist das Glück der entscheidende Faktor, was die Spannung erhöht. 

Blackjack – nichts geht über 21

Blackjack gehört zu den kultigsten Kartenspielen der Welt und wird in Spielbanken auf der ganzen Welt am Tisch gezockt. Das Ziel des Spieles ist es, mit den gezogenen Werten einen Wert nahe an 21 oder exakt 21 zu generieren. Wer zu viele Karten nimmt und den Wert überschreitet, verliert die Runde. Gespielt wird immer gegen den Dealer, der ebenfalls nicht über 21 kommen darf. In vielen Casinos ist es Tradition, dass Zuschauer beim Spiel zusehen dürfen und sogar Wetten abgeben können, ob der Dealer oder der Spieler die Runde gewinnt. 

Spielautomaten – mehr als nur einarmige Banditen

Auf eine spannende Geschichte blickt der einarmige Bandit zurück, der als der Vorreiter der heutigen Spielautomaten gilt. Es gibt sie mittlerweile tausendfach, mit Jackpot System, mit Freispielen und besonders spannenden Themes. In der Spielbank werden Automaten zum „kleinen Spiel“ gerechnet, dabei bringen sie genauso viel Spaß wie die großen Tischgames.  Slots gewinnen seit Jahren immer mehr und mehr an Beliebtheit, weshalb es mittlerweile eine unzählige Auswahl an Spielautomaten online gibt. Besonderer Vorzug: Es braucht weitaus weniger Vorkenntnisse, um an einem solchen Slot ein paar spaßige Runden zu drehen. 

Bingo – nicht nur für alte Menschen geeignet

Wer hätte es gedacht, aber Bingo erfreut sich zunehmend großer Beliebtheit in den Spielbanken. Lange Zeit war das Spiel mit den bunten Kugeln als „Alte-Leute-Beschäftigung“ verrufen, doch die Spannung hat sich mittlerweile durch viele Generationen verbreitet. Auch Bingo ist eine reine Glückssache, denn wer die richtigen Zahlen auf seiner Bingokarte findet, hat die Chance, ein echtes „Bingo“ (ganze Reihe, mehrere Reihen, ganze Karte) zu generieren und dieses laut auszurufen. „Bingo“, halt es durch den Saal, wenn einer der Spieler das Glück hatte, auf seinen Karten die passenden Zahlen zu finden. Ein Klassiker, der mittlerweile zum echten Dauerbrenner geworden ist. 

Vorheriger ArtikelSaarbrücker Gospelchor tritt in Limbach auf
Nächster ArtikelStadtwerke Homburg starten mit der jährlichen Zählerablesung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.