Foto: Udos Lindenwerk
Panisch geprüfter Wahnsinn steht auf dem Programm, wenn die Band „Udos Lindenwerk“ die Bühne betritt, um die größten Hits von Udo Lindenberg mit einer Show der Extraklasse zu präsentieren. Stimmungsvoll, rockig, einzigartig, explosiv, extravagant, authentisch – Mit 3 Stunden panischer Livemusik rund um die größten Hits von Udo Lindenberg und einer Bühnenshow der Extraklasse, wird garantiert der ganze Marktplatz ins Staunen versetzt. Musikalisch versiert und natürlich in origineller und vor allem professioneller Showbegleitung, wie Tänzerinnen und die Misses Rheinland-Pfalz Karin Wadle am Cello, samt Eddy Kante, wie er leibt, lebt und den udotypischen Eierlikör unter die Panikgemeinde bringt, sind nur ein kleiner Ausschnitt der galaxogalaktischen Gang. Am Freitag, 9. September 2016, spielt diese besondere Tribute-Band zum Abschluss der Reihe Querbeat für diese Saison ab 19 Uhr auf der Bühne auf dem Historischen Marktplatz. Der Eintritt ist frei.
Foto: Udos Lindenwerk
Foto: Udos Lindenwerk
Wagner & Company! – die Jazzband, in der sich Musiker aus der Pfalz, dem Saarland und dem benachbarten Lothringen zusammengefunden haben, gehört zur ersten Garde der Vertreter des traditionellen Jazz im süddeutschen Raum.
Foto: Thomas Wagner
Foto: Thomas Wagner
Der musikalische Anspruch geht weit über die vielfach vorgenommenen Imitationsversuche traditioneller Jazzbands hinaus und verbleibt, bei allem Spaß, den die Musiker dem Zuhöhrer vermitteln, nicht in der Bier- und Weinseligkeit von üblichen Jazzfrühschoppen. Hier werden die beiden Jazzrichtungen Dixieland und Swing, die vielfach als antiquiert und verstaubt abgetan werden, in einer Art restauriert, die wohltuend Athmosphärisches beibehält und Musikalisches aktualisiert. Zum Abschluss des diesjährigen Musiksommers spielt Wagner & Company! an diesem Samstag, 10. September 2016, beim Jazz-Frühschoppen ab 11 Uhr auf der Bühne auf dem Historischen Marktplatz. Auch hier ist der Eintritt frei.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.